Sicher mobil bleiben in Corona-Zeiten

Sicher mobil bleiben in Corona-Zeiten

Trotz erneuter Einschränkungen der Regierung aufgrund der Corona-Pandemie ist der Reifenfachhandel weiterhin und umfassend für Autofahrer da. Unter Einhaltung aller notwendigen Abstands- und Hygieneregeln können Kunden Reifenwechsel und Winter-Check fachgerecht durchführen lassen.

Leverkusen, 3.11.2020

 Das Auto ist in Zeiten von neuen steigenden Corona-Erkrankungen und einhergehenden Einschränkungen im Vergleich zu öffentlichen Verkehrsmitteln die bessere Wahl, um sicher mobil zu bleiben. Doch zur Sicherheit gehört in der Herbst- und Wintersaison auch die richtige Bereifung für diese Jahreszeit. In Deutschland gilt die situative Winterreifenpflicht, d.h. der Autofahrer ist bei winterlichen Verhältnissen verpflichtet Winterreifen zu benutzen. Daher sollte man nicht warten, bis der Winter die Straßen wieder fest im Griff hat. Die gesetzliche Profiltiefe für Winterreifen liegt laut Gesetz bei nur 1,6 mm. Die Polizei und auch Kfz-Experten empfehlen aber, die Reifen schon bei einer Profiltiefe von 4 mm auszutauschen. Die Reifenprofis von den Premio-Johann Betrieben erkennen die Notwendigkeit eines Wechsels schnell und sicher. Alle Mitarbeiter sind zudem umfassend geschult, um eine Infektionsgefahr mit dem COVID-19-Virus so gering wie möglich zu halten. Die Maskenpflicht ist obligatorisch, ebenso das regelmäßige Desinfizieren von häufig Berührungen ausgesetzten Flächen und das Wahren von 1,5 Metern Abstand.

Erhöhte Sicherheit bietet auch der Winter-Check beim Reifenfachhändler seines Vertrauens. „Dazu überprüfen wir etwa das Frostschutzmittel in der Kühlmittelanlage des Motors und in der Scheibenwaschanlage. Außerdem unterziehen wir Bremsen, Beleuchtungsanlage, Stoßdämpfer und Abgasanlage einer Sichtprüfung“, so Marc Johann, Geschäftsführer der 7 Johann-Betriebe.

Eine Terminvergabe zum Reifenwechsel oder Winter-Check kann ganz einfach online über die Website erfolgen. So verhindert man unnötig lange Wartezeiten. Und wer doch mal eine Weile warten muss, für den haben die Betriebe einen eigenen überdachten Wartebereich eingerichtet, der unter anderem mit Heizstrahlern und Desinfektionsmitteln ausgestattet ist, der Kunden vor Kälte und Nässe und Ansteckungen mit dem COVID-19-Vius schützen soll.

Bilder

Sicher mobil bleiben bei Premio Johann