Autoservice

Unsere Autoservices im Detail

  • Abgasuntersuchung

    Abgasuntersuchung

    Die Abgasuntersuchung hat gerade in jüngster Zeit durch den Abgasskandal an Bedeutung gewonnen. Dabei ist die Abgasuntersuchung, AU abgekürzt, seit 2010 Teil der allgemeinen Hauptuntersuchung, die HU abgekürzt und umgangssprachlich auch oft als TÜV bezeichnet wird.Da die AU fester Bestandteil der HU ist, existiert keine eigene Prüfplakette.
    Es ergibt aber durchaus Sinn, die Abgasanlage unabhängig von der Hauptuntersuchung überprüfen zu lassen. Wenn Probleme frühzeitig erkannt werden, schont das einerseits die Umwelt, andererseits wird die Abgasanlage beansprucht wie etwas durch extreme Temperaturschwankungen und wechselhafte Wetterbedingungen. Schäden und Abnutzungserscheinungen, die frühzeitig erkannt werden, können auch besser behoben werden, was wiederum Ihren Geldbeutel schont.  

    Im Überblick: Der Ablauf einer Abgasuntersuchung

    Bei der AU untersuchen wir mit einer Sichtprüfung zunächst den Auspuff, die Einspritzanlage und die Luftfilter auf mögliche Schäden. Danach messen wir die relevanten Motorwerte und Motoreinstellungen z.B. den Schadstoffausstoß. Diese Messungen nehmen wir u.a. mit einem Abgastester vor, der verschiedene Stoffe im Abgas und Öltemperatur mithilfe einer speziellen Sonde misst. Diese Messung nehmen im erhöhten Drehzahlbereich vor sowie im Leerlauf-Drehzahlbereich. Die dabei gemessenen Werte vergleichen wir dann mit den vorgeschriebenen "Soll"-Werten. Wichtig: Falls die Abgasuntersuchung nicht bestanden wird, müssen wir das aufdem Untersuchungsbericht der HU vermerken.

  • Autoglas

    Wir reparieren und wechseln im Notfall Ihre Ascheiben

    Steinschläge sind schnell passiert und fast jeder Autofahrer hat damit schon Erfahrung machen müssen. Zum Problem wird ein Steinschlag aber vor allem dann, wenn man ihn nicht zeitnah reparieren lässt. Denn Temperatureinflüsse - sowohl Kälte, als auch Hitze - oder das Fahren auf unebenen Straßen, können dazu führen, dass sich aus einem Steinschlag irreparable Risse entwickeln. Diese Risse sind nicht nur unästhetisch. Sie können auch ein echtes Sicherheitsrisiko darstellen – besonders wenn das Sichtfeld des Fahrers betroffen ist.

    Lässt man einen Steinschlag zeitnah reparieren, verhindert dies aber nicht nur die Rissbildung mit damit verbundenen Risiken. Eine Reparatur ist auch günstiger und weniger zeitaufwendig als der Austausch einer kompletten Autoscheibe. Die Steinschlagreparatur ist sogar kostenlos, falls Sie kaskoversichert sind.

    Unsere Mitarbeiter sind absolute Spezialisten, die schnell und zuverlässig eine Reparatur durchführen oder einen Austausch einer Scheibe vornehmen können. Die Scheibe hat selbstverständlich Erstausrüster-Qualität. 

    Im Überblick: Steinschlagreparatur

    Wenn wir eine Scheibe reparieren, reinigen wir zunächst die Scheibe gründlich. Anschließend behandeln wir die Scheibe mit Kunstharz., wobei wir ein spezielles Gerät verwenden, das ein Vakuum erzeugt, um das Harz in die Scheibe einfließen zu lassen. Das Aushärten des Kunstharzes beschleunigen wir mithilfe von UV-Strahlung und nach nur wenigen Minuten können wir die Scheibe polieren.

    Professionell Steinschläge reparieren

    Die meisten Reparaturen an einem Fahrzeug setzen inzwischen eine fundierte Ausbildung und oft sogar Expertenwissen voraus – gerade bei Reparaturen von Autoscheiben. Inzwischen verfügen nämlich viele PKW über Fahrassistenzsysteme (FAS). Die Kamera dieser Systeme befindet sich direkt hinter der Frontscheibe und ist ausschlaggebend für z.B. den Spurassistenten. Wenn die Frontscheibe komplett ausgetauscht wird, müssen dementsprechend auch die FAS neu kalibriert werden. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter – von der Beratung bis hin zur Reparatur.

  • Bremsenservice

    Bremsenservice bei Premio Johann

    Wir bei Premio Johann widmen Ihren Bremsen besonders viel Aufmerksamkeit, denn Ihre Bremsanlage ist das wichtigste Sicherheitssystem an Ihrem Fahrzeug. Deshalb sollten auch Fahrzeughalter den Zustand Ihrer Bremsanlage immer im Blick behalten und bei ersten Auffälligkeiten mit ihrem PKW sofort einen Experten aufsuchen.

    Mit Auffälligkeiten meinen wir z.B., dass das Auto aus der Spur ausbricht oder zur Seite zieht. Aber auch eine Geräuschbildung an den Bremsen wie klickende oder schleifende Geräusche sind ein Hinweis darauf, dass Ihre Bremsanlage überprüft werden sollte. Des Weiteren sind ein schwammiges Gefühl beim Bremsen, ein verlängerter Bremsweg oder zeitverzögertes Bremsen und ein Vibrieren im Lenkrad beim Bremsen ein Hinweis darauf, dass Ihre Bremsanlage nicht in ordnungsgemäß funktioniert und dringend überprüft werden sollte.

    Im Überblick: Der Ablauf des Bremsencheck

    Beim Bremsencheck nehmen wir zunächst eine Sichtprüfung der Bremsanlage vor und beginnen anschließend mit dem Feincheck. Dabei kontrollieren wir unter anderem die Bremsflüssigkeit darauf, ob noch genug vorhanden ist und auch die Qualität der Bremsflüssigkeit noch in Ordnung ist. Dabei werden auch der Wassergehalt und der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit überprüft. Anschließend überprüfen wir die Bremsbeläge. Sollten wir Risse oder ähnliche Schäden finden, muss die Bremsanlage dementsprechend repariert werden. Wir kontrollieren hier zudem auch, ob die Bremsbeläge schon zu abgefahren sind. Zudem checken wir die Bremsschläuche, da diese spröde und rissig werden können. Abschließend prüfen wir die Bremsleistung der Feststellbremse und der Betriebsbremsen.

    Klüger bremsen, besser fahren, Geld sparen

    Bremsbeläge und Bremsscheiben – und damit ihren Geldbeutel - können Sie übrigens aktiv schonen, indem Sie Ihren Fahrstil entsprechend anpassen. Damit meinen wir, dass Sie vorausschauend fahren, den Wagen ausrollen lassen und mithilfe der Kupplung bremsen. Dabei sollten Sie auch auf ausreichend Abstand zum Vordermann halten, da Sie dadurch abruptes Bremsen vermeiden können. Sollten Sie im Gebirge unterwegs sein, sollten zudem durchgehendes Bremsen vermeiden.

    Wie oft Bremsenkontrolle

    Ihre Bremsen werden zwar auch bei der jährlichen Inspektion überprüft, Sie können aber auch unabhängig von diesem Termin eine Werkstatt aufsuchen. Ein Bremsencheck bietet sich gerade 
    vor längeren Autofahrten an, beispielsweise vor einer Urlaubsreise. Hierbei können Sie auch einen Sicherheitscheck in Anspruch nehmen.

  • Hauptuntersuchung

    Hauptuntersuchung bei Premio Johann

    An allen am Straßenverkehr teilnehmenden Fahrzeugen muss in einem Zweijahresrhythmus die Hauptuntersuchung durchgeführt werden. Bereits seit 1951 existiert die gesetzlich vorgeschriebene Hauptuntersuchung, kurz HU. Und seit 2010 ist die Abgasuntersuchung (AU) fester Bestandteil der Hauptuntersuchung.

    Der Sinn der HU ist es übrigens dafür zu sorgen, dass nur Fahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen, die verkehrssicher sind und damit keine Verkehrsteilnehmer gefährden. Die HU muss an praktisch allen Fahrzeugen vorgenommen werden, neben PKW auch Motorräder, Anhänger, aber auch Taxen und Busse. An Lkw wird sogar alle 12 Monate eine HU vorgenommen. Von der HU sind aber Fahrzeuge mit roten Nummernschildern sowie Fahrzeuge der Polizei und Bundeswehr befreit, da diese in eigenen Betrieben überprüft werden.

    Die Hauptuntersuchung wird übrigens umgangssprachloch noch häufig als TÜV bezeichnet. Das liegt daran, der TÜV (Technischer Überwachungsverein) früher die einzig anerkannte Prüfstelle gewesen ist und daher mit der HU gleichgesetzt wurde und noch wird.

    Hauptuntersuchung - Wann und wie oft

    Die Hauptuntersuchung muss spätestens alle zwei Jahre (24 Monate) durchgeführt werden. Sie können von der runden Prüfplakette auf Ihrem Nummernschild ablesen, wann die kommende Untersuchung ansteht. Das Jahr ist die Zahl in der Mitte der Plakette, der Monat steht auf dem Zahlenring senkrecht nach oben. Übrigens: Neuwagen müssen erst nach drei und erst dann alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung (auch HU).

    Was Sie zur Hu mitbringen müssen

    Hier ein kurzer Überblick über die Unterlagen, die Sie zur HU mitbringen müssen:

    - Der Fahrzeugschein
    - Sie Änderungsabnahmebestätigungen oder Prüfzeugnisse, falls Sie Anbau- und Tuningteile haben und diese nicht in den Fahrzeugpapieren stehen
    - Den Fahrzeugbrief, falls Sie einen abgemeldeten PKW untersuchen lassen.

    Übrigens: Wir machen Ihr Auto fit, damit Sie die nächste HU überstehen und nicht zur Nachprüfung müssen. Außerdem können Sie Ihre HU auch bei uns im Betrieb durchführen lassen. Die Durchführung erfolgt durch eine externe amtlich anerkannte Prüforganisation.

  • Inspektion nach Herstellervorgaben

    Inspektion nach Herstellervorgabe

    Die Inspektion für Ihr Auto

    Anders als die Hauptuntersuchung (HU) ist die Inspektion eines Fahrzeuges eine freiwillige Dienstleistung. Sie ist aber vor allem auch eine sinnvolle Investition Ihr Auto, denn wenn Sie Ihren PKW regelmäßig zur Inspektion bringen, bleibt die Herstellergarantie Ihres Fahrzeugs erhalten, der Wiederverkaufswert wird gesteigert und Schäden wird vorgebeugt.

    Vorteil 1: Erhalt der Herstellergarantie

    Um die Herstellergarantie zu erhalten (und bei Bedarf in Anspruch nehmen zu können), muss Ihr Wagen in den vom Fahrzeughersteller vorgegebenen Zeiträumen einer Inspektion unterzogen werden. Wichtig ist dabei, dass die Inspektion nach Herstellervorgaben vorgenommen wird. Neben den Vertragswerkstätten der Hersteller sind auch unsere Experten dafür ausgebildet, die Inspektion nach Herstellvorgaben vorzunehmen.

    Höherer Wiederverkaufswert und Schadensvorbeugung

    Verbunden mit der Herstellergarantie ist der Wiederverkaufswert Ihres KFZ. Der Wiederverkaufswert eines regelmäßig inspizierten Fahrzeuges ist in der Regel nämlich deutlich höher als der eines Fahrzeuges, das nicht oder nur unregelmäßig inspiziert wurde und dessen Zustand damit nicht so gut protokolliert worden ist. Bei einer Inspektion werden zudem etwaige Schäden frühzeitig erkannt und können dementsprechend behoben werden, wodurch sie gar nicht erst zu ausgewachsenen (und kostspieligen) Problemen werden können.

  • Klimaservice

    Klimaservice vom Fachmann

    Sie sorgt für angenehme Autofahrten auch bei hohen Temperaturen: Die Klimaanlage Ihres PKW. Damit sie perfekt funktioniert, benötigt auch eine Klimaanlage eine regelmäßige Wartung und Pflege. Einzelne Bestandteile, wie zum Beispiel der Trockner der Klimaanlage, sind nämlich Verschleißteile, was bedeutet,dass sie regelmäßig auf Abnutzung überprüft und ggf. ausgetauscht werden müssen. Aber es gibt noch weitere Gründe, um die Klimaanlage von Profis warten zu lassen.

    Einer der wichtigsten ist Ihre Gesundheit. So können sich zum Bespiel auf dem Verdampfer Pilze und Bakterien bilden, die sich beim Betrieb der Anlage im Fahrzeug verteilen. Eventuell kann auch der Innenraumfilter nicht mehr ausreichend die Luft im reinigen und muss deshalb erneuert werden. Falls Kältemittel entweichen sollte, könnte dies zudem eine erhebliche Umweltbelastung darstellen.

    Am deutlichsten spürbar ist natürlich, wenn im Hochsommer die Klimaanlage fehlerhaft oder gar nicht mehr funktioniert. Dies beeinträchtigt zum einen die Konzentrationsfähigkeit während der Fahrt und damit Ihre Fahrsicherheit, zum anderen können hohe Temperaturen zu Herz-Kreislauf-Problemen führen. Es gibt also einige Gründe, die dafür sprechen Ihre Klimaanlage regelmäßig von einem Profi checken zu lassen.

    Bei einem Klimacheck unterziehen wir die Anlage einer Sichtprüfung, nehmen einen allgemeinen Funktionstest vorund prüfen zudem den Druck und die Dichtheit. Sollten wir dabei Probleme oder Unregelmäßigkeiten feststellen, können wir diese nach Rücksprache mit Ihnen beheben.

    Unser Tipp: Der Klimawechsel bietet sich vor dem Sommer an und lässt sich daher sehr praktisch mit dem Reifenwechsel auf Sommerreifen kombinieren.

  • Lkw- und Nfz-24h-Service

    24h Pannenservice für LKW

    Rund um die Uhr für Sie da – Der 24 Stunden Lkw- und Nfz-Reifenservice

    Um im Pannenfall unseren Service in Anspruch zu nehmen, setzen Sie sich ganz einfach mit dem Pannenservice in Verbindung. Sie erreichen uns unter folgenden Servicenummern:
    Bundesweite Service-Hotline: 0171/4 11 01 06 (19 Cent/Min*)
    Europaweite Service-Hotline: 0032 11/30 76 07 (2,9 Cent/Min*)

    * aus dem Festnetz der Dt. Telekom AG; Preise aus anderen Fest- oder Mobilfunknetzen können abweichen

    Mehr erfahren.

  • Ölwechsel

    Ölwechsel vom Profi!

    Öl ist eine der wichtigsten Komponenten des Motors Ihres Kraftfahrzeuges. Öl ist ein Schmierstoff, der die Reibung im Motor verringert, was wiederum auch den Verschleiß verringert. Zudem wirkt Öl kühlend auf den Motor. Falls sich also altes Öl, das falsche Öl oder zu wenig Öl in Ihrem Motor befinden sollte, kann dies sogar zu schweren Schäden an Ihrem PKW führen.

    Die Häufigkeit von Ölwechsel-Intervallen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Oft wird ein Zeitraumvon zwei Jahrengenannt, aber wie oft Sie Öl wechseln lassen sollten, hängt auch von derAutomarkeund Fahrzeugtyp ab. Zudem beeinflussen Fahrweise und Nutzungsintensität den Verschleiß. So ist zum Beispiel bei Fahrzeugen, die hauptsächlich für Kurstreckenfahrten genutztwerden, ein Ölwechsel früher notwendig,als bei einem PKW, der seltener und nur für längere Fahrten genutzt wird. Genauere Informationen zu den Intervallen des Ölwechselssollten Sie zudem Handbuch ihres KFZ entnehmen.

    Wir beraten Sie gerne zu dem Thema Ölwechsel und bieten Ihnen die Erneuerung Ihres Öls als eigenständigen Service und in Kombination mit anderen Services in unserer Werkstattan. So ist der Ölwechsel zum Beispiel Teil der Inspektion. Sprechen Sie uns doch einfach auf den Ölwechsel an undwir finden für Sie heraus, wann und in welcher Form der Ölwechsel für Sie am praktischsten und sinnvollsten ist.

  • Sicherheitscheck

    Sicherheitscheck für eine gute und sichere Fahrt

    Der Sicherheitscheck ist ein Service, der Autopannen vorbeugen soll, Sie aber auch für den Fall rüstet, dass Sie oder ein anderes Auto eine Panne haben. Wir überprüfen bei einem Sicherheitscheck daher zum einen Ihr Autound kontrollieren zum anderen die Ausrüstung für Pannen und Notfälle.

    Wie sieht also der Sicherheitscheck im Detail aus? Unsere Experten checken den Verbandskasten und das Pannenset Ihres PKW auf Vollständigkeit und Zustand und kontrollieren zudem, ob genügend Warnwesten vorhanden sind. Außerdem werden Blinker, Scheinwerfer und Scheibenwischer auf Funktionstüchtigkeit überprüft. Wir kontrollierenauchdie Fronscheibe auf Risse, Steinschläge und andere Beschädigungen. Zudem inspizieren wir Keilriemen, Radlager und Antriebswellensowie Stoßdämpfer und Fahrwerksfeder.

    Ebenfalls inspiziert werden Bremsanlage und Abgasanlage sowie Achsgelenke. Wir nehmen auch eine Spur-Sichtprüfung vor. Auch die Räder und Reifen Ihres PKW werden aufmerksam geprüft, um etwaige, versteckte Schäden zu erkennen. Dabei kontrollieren wir auch den Reifendruck. Darüber hinaus prüfen wir den Füllstand der Servolenkung und den Motorölstand sowie den Kühlmittelstand und den Kältegrad des Kühlmittels.

    Abschließend informieren wir Sie darüber, wann die nächste Hauptuntersuchung (HU) ansteht.

    Wir empfehlen der Sicherheitscheck ist vor allem vor längeren Fahrten, wie in den Urlaub, vornehmen zu lassen. Außerdem ist es sinnvoll, vor Frühlingsbeginn und vor WinterbeginnIhr Auto für die kommende Saison fit machen zu lassen.