Neuigkeiten

Aktuelles

  • 25 Jahre Premio Johann – Unsere Firmengeschichte - Ein Mehrgenerationenunternehmen.

    Unsere Firmengeschichte

    Am 1.8.2018 feierten wir den Geburtstag unseres Unternehmens schon zum 25. Mal. Seit 1993 existiert Premio Johann im Rheinland, was uns sehr glücklich macht und mit Stolz erfüllt. Heute wird das Familienunternehmen in der zweiten Generation von Anne Sroka-Johann und Marc Johann geführt.

    Die Firmengeschichte begann, als Werner und Albertine Johann 1993 drei Goodyear Reifen + Autoservice Betriebe in Köln-Wahn, Langenfeld und Leverkusen-Opladen übernahmen. Schon drei Jahre später folge der Betrieb in Wuppertal-Elberfeld. Im Jahr 2000 sind wir mit unserem Betrieb in Wahn in das Porzer Industriegebiet in der Albin-Köbis-Straße umgezogen und haben unser Portfolio hier mit dem Bereich Lkw bedeutend erweitert.

    2011 vergrößerten wir unser Unternehmen um die beiden Betriebe in Troisdorf und Siegburg.

    Ein Jahr später haben wir den Betrieb in Leverkusen-Opladen umgebaut und modernisiert. 2014 sind wir auch mit dem Siegburger Betrieb in ein neues, modernes Gebäude in der Industriestraße umgezogen.

    Im Jahre 2017 haben wir den Betrieb in Elberfeld modernisiert und um weitere Arbeitsplätze erweitert.

    Die Premio W. Johann GmbH beschäftigt an allen sechs Standorten insgesamt 75 Mitarbeiter. Besonderes Gewicht wird auf den Bereich Aus- und Weiterbildung gelegt: 8 Auszubildende (weiblich UND männlich)  aus dem kaufmännischen und gewerblichen Bereich werden für den Beruf fit gemacht und absolvieren ihre Ausbildung an einem der Standorte.

    Unser Familienunternehmen ist im Rheinland und im Bergischen Land stark verwurzelt und die Verbindung zu den Menschen in unserer Region ist uns darum besonders wichtig: Marc Johann engagiert sich als Standortbotschafter der Stadt Leverkusen und ist zudem stark im Bundesverband Reifen und Vulkaniseurbetriebe eingebunden und dort im Vorstand stellvertretend für den Reifenfachhandel tätig. Anne Sroka-Johann ist Mitglied im Industrieverein der Stadt Langenfeld. Sie ist intensiv im Ehrenamt verwurzelt: Als Past-Präsidentin und Vorstandsmitglied des Lionsclubs Langenfeld-Lady Lions macht sie sich stark für Menschen, die Unterstützung benötigen. Weiterhin ist die Familie Johann Sponsor der Damen Handballmannschaft TSV Leverkusen, der Werkselfen, und unterstützt den Verein vielfältig. Und natürlich darf in unserer Region auch das Engagement im Karneval nicht zur kurz kommen!

    Seit dem 15. September 2018 gibt es einen weiteren Standort der Johann-Gruppe: Wir heißen Sie ab sofort auch in Bonn herzlich willkommen!

  • Ehrenamtlich engagiert für die Branche der Reifenspezialisten

    Premio Reifen+Autoservice W. Johann GmbH:

    Ehrenamtlich engagiert für die Branche der Reifenspezialisten
    Leverkusen, 8. Juni 2017 Für Marc Johann, Geschäftsführer der W. Johann GmbH, ist
    der Reifenhandel nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung. Denn schon seit vielen
    Jahren engagiert er sich auch ehrenamtlich für die Branche der Reifenspezialisten: Am
    8. Juni wurde er von der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Reifenhandel
    und Vulkaniseur-Handwerk (BRV e.V., Bonn) als stellvertretender Vorsitzender erneut
    in den Vorstand des bundesweit tätigen Fachverbandes gewählt.

    „Unsere Branche befindet sich zur Zeit in einem Strukturwandel und die Unternehmen
    sind gefordert, ihr Angebotsspektrum vom Reifenspezialisten zum RundumDienstleister
    für individuelle Mobilität auszubauen“, sagt der 42-jährige Unternehmer.
    „Diesen Wandel möchte ich aktiv mitgestalten.“
    Marc Johann weiß, wovon er spricht. Als Geschäftsführer der W. Johann, die als
    klassisches Familienunternehmen in der 2. Generation 6 Premio-Betriebe mit insgesamt
    75 Mitarbeitern im Rheinland und im Bergischen Land betreibt, ist er nicht nur täglich
    mit den Herausforderungen konfrontiert, die die zunehmende Digitalisierung im
    automobilen Branchenumfeld und im Informations-, Kommunikations- und
    Kaufverhalten der Verbraucher sowie immer neue High-Tech-Produkte für sein
    Geschäft mit sich bringen. Er nimmt sie auch an und sorgt mit zielgerichtetem Ausbau
    des Dienstleistungsportfolios und innovativen Angeboten dafür, dass die Kunden seines
    Unternehmens stets zeitgemäßen 1a-Service aus einer Hand bekommen. Hier werden
    gemäß der Kundenanforderungen auch individuelle Konzepte in enger Zusammenarbeit
    mit Kunden – zum Beispiel Flotten aus dem LKW und PKW-Bereich, entwickelt,
    ausprobiert und dann ausgerollt. Insgesamt ist es der regen Unternehmerfamilie wichtig,
    alle Leistungen rund um alle Fahrzeuge anzubieten und den Kunden spüren zu lassen,
    dass er in einem Familienunternehmen arbeitet – das auf langfristige Beziehungen zu
    Mitarbeitern und Kunden setzt.
    So bleibt Marc Johann stets in Bewegung… und wird als Mitglied des achtköpfigen
    Verbandsvorstandes mindestens in den kommenden drei Jahren auch die Branche in
    Bewegung halten. Denn so lange dauert die Amtsperiode für die „Ehrenamtler“ im
    BRV, denen in der Bonner Verbandsgeschäftsstelle zwei hauptamtliche Geschäftsführer
    und ein Team aus fünf Mitarbeiterinnen zur Seite stehen, um dem Reifenhandel und -
    handwerk am Markt Schlagkraft zu verleihen.

    W. Johann GmbH
    Hauptsitz: Kölner Strasse 181; 51379 Leverkusen
    www.johann-gruppe.de
    Bei Rückfragen:
    Anne Sroka-Johann, anne.sroka-johann@premio-johann.de

    Über den BRV

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) ist der bundesweit tätige Fachverband des Reifengewerbes. Mit aktuell 1.520 Mitgliedsunternehmen und deren insgesamt gut 3.450 Betriebsstätten sind rund drei Viertel des spezialisierten Reifenhandels und -handwerks in Deutschland im BRV organisiert. Mehr Infos: www.bundesverband-reifenhandel.de.